VERSICHERUNGEN

Führender deutscher Versicherungskonzern mit den Sparten
Lebens-, Kranken- & Schaden-/Unfallversicherung

Der Konzern ist einer der führenden deutschen Vorsorgekonzerne.
Im Zuge des kulturellen Wandels hin zu einer Veränderungs- und Innovationskultur will das Unternehmen sein kreatives Potenzial aus seinem Ökosystem verstärkt in die Entwicklung seiner Kernaufgaben integrieren.

Fokus

Anpassung des Geschäftsmodells Versicherung an die Anforderungen des digitalen Wandels

Entwicklung kundenzentrierter Prozesse und Services, Berücksichtigung heterogener Kundenanforderungen, individualisierte Produktlösungen

Entwicklung und Erschließung neuer Geschäftsmodelle

Team
Von Standort zu Standort
Diagramm auf Bildschirm
Team

Kernelement dieser Strategie ist die Beteiligung der Mitarbeiter an dem Entwicklungsprozess in den Digital-Labs des Konzerns.
Hier arbeiten Mitarbeiter an konkreten Fragestellungen zu den definierten Themenfeldern.
Hier sind bereits verschiedenste Projekte erfolgreich durchgeführt worden.

 

Die ISS hat für die Digital-Labs zunächst eine Ideenmanagementplattform etabliert, auf der der Prozess von Ideenentwicklung und Ideenmanagement zu den strategischen Innovationszielen der Einzelunternehmen und des Konzerns organisiert wird.
Mit zunehmendem Ausbau der Projekttätigkeit, wird die Plattform konzernweit ausgebaut, um ehemalige Projektmitglieder aus den Digital-Laboren und darüber hinaus Mitarbeiter und Partner des Ökosystems am Innovationsprozess zu beteiligen.

Gains

Steigerung und Ausschöpfung des Innovationspotenzials innerhalb des eigenen Unternehmens und im erweiterten Ökosystem

Identifikation von Veränderungsbedarf und Innovationschancen

Erfolgsmessung von Innovationsprozessen über ein ausführliches Analysesystem

Entwicklung und Implementierung eines nachhaltigen Innovationsmanagements inkl. Begleitung des dafür notwendigen
Change-Prozesses

GESUNDHEITSWESEN

Innovationsunterstützung eines Direct Factoring Unternehmens im Gesundheitsmarkt

Wir haben ein digitales Geschäftsmodell für ein Direct Factoring Unternehmen im Gesundheitswesen konzeptioniert.
Im Mittelpunkt standen hierbei Innovationsgenerierung und Verprobung von verschiedenen Geschäftsideen innerhalb des Apothekenumfelds. 

Projektziel

Über verschiedene Methoden des Design Thinkings, Ansatzpunkte für die Innovierung des bestehenden Geschäftsmodells des Unternehmens finden.

Ausgangspunkt

Ein „Kill-Your-Company“-Workshop,
um erste Ideensteckbriefe zu erzeugen.
Hier überzeugten vor allem die Ideen des Portalansatzes und des Direct Factorings.

Projektverlauf

Zunächst wurde ein klares Bild zur Bedarfssituation der Kunden (Apotheker) erzeugen.
Dies beinhaltet Bedürfnisinterviews, Prozessbeobachtungen
und die Erstellung von Customer Journeys.
Auf Basis dieser Erkenntnisse wurden Themenbausteine priorisiert,
die in einem Prototypen in Adobe XD realisiert wurden.
Der Prototyp enthält insgesamt 8 Funktionsbausteine.

In einer weiteren Iteration wurden diese Funktionsbausteine anhand des Prototypen mit Apothekern und Apothekerinnen auf ihre Mehrwerthaltigkeit hin geprüft und bewertet.

AUTOMOBILBRANCHE

Strategische Validierung eines Versicherungsgeschäftsmodells bei einem internationalen Automobilhersteller

Bei einem bekannten internationalen Automobilhersteller haben wir die strategische Validierung eines internationalen
„digital insurance models“ durchgeführt.
Hierbei stand die Validierung des Geschäftsmodells in den Kernbereichen Business Model, Financials, MGAs sowie Roles & Activities im Vordergrund.

Ergebnis der Validierung war die Konzentration auf schlanke FTE-Strukturen pro MGA, um Kosten zu sparen und trotzdem die regulatorischen Mindestanforderungen einzuhalten.

Die Kernbereiche wurden wie folgt angegangen:

Business Model
  • Hervorhebung klarer Handlungsempfehlungen & kritischer Erfolgsfaktoren für die Materialisierung des Geschäftsmodells
  • Qualitatives & quantitatives Benchmarking des digital insurance models mit insurtechs
  • Analyse & strategische Konzeption der digitalen Prozesse anhand der vt. Wertschöpfungskette
  • Empfehlungen für den organisationalen Aufbau des Joint Ventures
  • Aufbau des Ressourcenplans nach Lean Organisation
Financials
  • Strategische Empfehlung für Outsourcingplan der nicht wertschöpfenden Aktivitäten (Nach Entwicklungsphasen)
  • Kostenbenchmarking & strategische Handlungsempfehlungen für die Zusammenarbeit mit lokalen PI & dem JV-Partner in den Punkten operating margin, commission sowie cost structure auf Grundlage eines volldigitalen Versicherers
Managing General Agents
  • Analyse der strategischen Ausrichtung des MGAs im digitalen Vertriebsmodell des Automobilherstellers
  • Strategie für das Aufsetzen der MGA‘s in den 7 Zielmärkten mit Hinblick auf die Wertschöpfungskette & Kostenstruktur
  • Regulatorische Mindestanforderungen, Organisationaler Aufbau, Operationalisierung der Geschäftstätigkeit mit Hinblick auf Länderbesonderheiten
Roles & Activities
  • Lean Start-Up Rollendefinition & Ressourcenallokation
ISS innovate! Cookie Banner