Gute Ideen beginnen ganz klein…

Wachstumsprozess einer Pflanze

veröffentlicht am 2. Januar 2020

innovation

Ein Beitrag von Michel Neumann

Ideen können über Nacht entstehen, aber die besten Ideen benötigen Zeit um zu wachsen. Große Durchbrüche sind in der Regel das Ergebnis einer Sammlung kleiner Ideen, die zusammengekommen sind und sich zu den unglaublichen Produkten, Lösungen oder Dienstleistungen zusammengeschlossen haben, die sie jetzt sind. Wisst Ihr, wie viele Ideen Eure Kollegen und Mitarbeiter haben und was das Ergebnis dieser Ideen ist? Wie messt Ihr die Auswirkungen aller Ideen, die täglich in Euer Unternehmen einfließen und zirkulieren, und vor allem, wie erkennt Ihr sie an?

In diesem Beitrag werden wir auf die Anerkennung des Wertes ALLER Ideen, insbesondere der kleinen, eingehen. Bisher haben wir erforscht, wie die Nutzung Ihrer Zielgruppe und die Vermittlung einer Innovationskultur innerhalb und außerhalb Eurer Organisation den Grundstein für ein erfolgreiches, nachhaltiges Innovationsmanagement legt. Nun, da Ihr die Macht Eurer Zielgruppe genutzt habt, eine richtige Innovationskultur in Eurer Organisation etabliert habt, Eure Mitarbeiter in diese Kultur einbezogen und sie ermutigt habt, Ideen und Beiträge einzubringen, müsst Ihr sicherstellen, dass ihr Beitrag kontinuierlich ist, indem Ihr sie ermutigt, kontinuierlich Ideen zu generieren.  Ihre kleinen Ideen werden letztendlich der Verbesserung und Effizienz in größerem Umfang zugutekommen.

Kleine, alltägliche Ideen sind genauso wertvoll wie große. Sie sind vorteilhaft für inkrementelle Veränderungen, kurzfristigen Wert und kontinuierliche Prozessverbesserung. Diese kleinen Ideen können auch zu dem innovativen Produkt oder der Dienstleistung führen, auf die Ihr gewartet habt. Eure Mitarbeiter müssen sich des Wertes jeder ihrer Ideen bewusst sein und erkennen, dass keine Möglichkeit zur Ideengenerierung verpasst werden sollte.

Ideen müssen um sie herum aufgebaut, sie müssen entwickelt und gepflegt werden, um zu großen, nachhaltigen Ideen zu wachsen und Größeres zu entfachen. Eine Idee kann sicherlich zu einem neuartigen Konzept, Produkt oder einer Dienstleistung führen, aber die Wahrheit ist, dass ein über Nacht stattfindender Ausbruch von Kreativität selten vorkommt. Ideen müssen mit anderen Mitwirkenden und Meinungsführern diskutiert und analysiert werden, um zu blühen.

Keine Idee ist zu klein, und je mehr Kreativität und Mut Eure Mitarbeiter und Stakeholder zeigen, desto erfolgreicher werdet Ihr bei der Umsetzung Eurer Ideen- und Innovationsmanagementprogramme sein.

Seid geduldig. Ideen brauchen Zeit, um sich zu entwickeln und zu wachsen, aber auch kleine Ideen werden eine erhebliche Veränderung Eurer Prozesse bewirken.